"Du wirst nicht entdeckt werden."

Diesen Satz sagte mal eine Business-Mentorin zu mir. Und ich fand das richtig doof. Denn entdeckt zu werden ist so viel leichter und angenehmer und hey, das ist anderen doch auch schon passiert, warum sollte mir das nicht auch passieren?!

Um es kurz zu machen, es ist nicht passiert.

Ich musste meine Schritte selbst gehen und sie waren nicht immer leicht und nicht immer angenehm. Und schon gar nicht haben meine Schritte mir das gewünschte Ergebnis beschert.

Dafür aber ganz häufig andere Möglichkeiten, an die ich vorher nie gedacht hätte!

Und diese Möglichkeiten konnten mich nur finden, weil ich bis zu ihnen hingelaufen bin.

Darüber spreche ich in der aktuellen Folge und ich bin sehr gespannt, was du für dich hören wirst. Lass es mich in den Kommentaren wissen.

Ich wünsche dir viel Freude beim Wahrnehmen und Entdecken!

Herzliche Grüße und bis bald,
deine Carina

Shownotes:

Hast du meinen Podcast bereits abonniert? Nein?! Dann findest du hier die Links zu den gängigen Plattformen:

Du kannst dich natürlich auch gerne mit mir verbinden:

Ganz, wie du magst! Ich freue mich auf jeden Fall, dich zu treffen!

Dir hat diese Folge gefallen?

Dann abonniere meinen Podcast für wunderbare Gedanken auf dem Kanal, der dir am nächsten ist, zum Beispiel über iTunes oder Spotify. Ich freue mich auch riesig über eine ✨Sternebewertung✨von dir. Das hilft auch anderen dabei, meinen Podcast besser zu finden und sich inspirieren zu lassen.

Du liest lieber? Dann kommt hier der Text für dich:

Ich bin's die Carina und als allererstes mal sorry dass ich dich so lange habe warten lassen auf diese neue Folge. Irgendwie hat mein Hirn, mein Geist ein bisschen gebraucht um verschiedene Dinge zu sortieren. Sie sind noch nicht komplett sortiert, aber das macht ja nichts, denn man kann ja mal Dinge parallel machen ne, also zumindest mein Geist kann das, ich bin da nicht so gut drin.

Eines der Dinge die mir in den letzten Tagen und Wochen vermehrt durch den Kopf gegangen sind, ist etwas, was ich in einem Buch gehört habe, also gelesen habe besser gesagt. Und zwar war es das das Buch "Strategic Intuition - the creative Spark in human achievement" und zwar ist das geschrieben von William Duggen.

Strategic Intuition

Strategische Intuition, darum geht es in diesem Buch und ja also ganz so salopp schreibt er in der Beschreibung wie "Ahas wirklich passieren" und das ist auch der wunderbare Gedanke über die nicht heute mit dir sprechen möchte. Nennen wir ihn tatsächlich wie AHS wirklich passieren oder.

Ein Begriff, eine Begrifflichkeit, eine Phrase aus diesem Buch gefällt mir besonders gut und zwar:

"Preparing for opportunities" sich vorbereiten auf Möglichkeiten.

So, also let's go.

Wie kann ich mir das vorstellen? Überhaupt Strategic Intuition, als ich das das erste Mal gehört habe, habe ich mir gedacht boah geh mir weg! Ich brauche kein Buch, das jetzt auch noch die Intuition in eine Strategie packt, so ein Nonsens.

Dann habe ich mir das Buch angeschaut und habe mir die Beschreibung durchgelesen. Und in der Beschreibungen spricht William Duggan von den drei Formen der Intuition.

  • Und zwar gibt es da die ganz normale Intuition, dieses Gefühl von ... Das hattest du mit Sicherheit auch schon ja und dazu brauche ich glaube ich auch gar nicht soviel sagen.
  • Die zweite Variante der Intuition ist die Expertenintuition. Hier könnt ihr euch natürlich vorstellen wer mich ein bisschen kennt, ne, ich war schon ganz kurz davor, dass mir der Hut wieder hochgeht. Expertenintuition, so ein Nonsens. Aber nein nein nein, wenn du das jetzt auch denkst lass mich dich eines Besseren belehren, so wie auch ich eines Besseren belehrt wurde. William Duggan nimmt das Beispiel von einem Tennisspieler, der aufgrund seiner Erfahrung, seiner Expertise, seines Training ziemlich genau sagen kann, wo ein Ball landen wird, wenn er geschlagen wird. Die Richtung, die Geschwindigkeit, wo er hinlaufen muss, wie er sich verhalten muss oder, wenn er selbst einen Schlag ausführen will, was es da von ihm braucht.

    Das ist damit gemeint, mit Expertenintuition. So ähnlich wie Mamas das genau wissen, okay gut alles klar, diese Tischkante, die sieht so einladend aus, da halte ich mal besser meine Hand hin. Und bums da dotzt das kleine Köpfchen an der Hand an. So in der Art.

  • Und dann gibt es diese dritte Form der Intuition, die strategische Intuition, und im Gegensatz zur ganz normalen gewöhnlichen Intuition, die als Gefühl kommt und diese Gefühle sind sehr plötzlich da, also sehr schnell präsent, ist diese strategische Intuition eher langsam. So als würdest du dich langsam in ein Meer von Kissen einsinken lassen. So in der Art sinkt dieser Gedanke, denn es ist kein Gefühl, es ist ein Gedanke, ein frischer, ein neuer Gedanke, den du so noch nie gedacht hast, dieser Gedanke sinkt in deinen Geist, in deinen klaren Verstand ein und ergibt plötzlich ein Bild, einen Zusammenhang, gibt dir das Gefühl boah jetzt habe ich die Fäden zusammen und genauso ist es!

Das sind diese aha Momente, die wir alle schon hatten, davon bin ich überzeugt.

Das ist das auch was William Duggan mit strategischer Intuition meint. Was braucht es aber nun, dass wir diese Intuition auch zulassen können? Und überhaupt, dass wir diese frischen Gedanken bekommen? Darüber schreibt er natürlich auch und zwar braucht es für ihn eben diesen 'clear state of mind', diesen klaren Geist.

Und ja also noch Vieles mehr, ich kann das Buch nur wirklich empfehlen und will jetzt aber ein gehen auf diesen Aspekt, den ich da gehört hatte, dieses 'Preparing for opportunities', sich vorbereiten auf Möglichkeiten eingehen.

Damit ist nicht gemeint, dass wir uns vorbereiten müssten auf diese Möglichkeit also ziehen wir mal ein schickes Kleid an oder als Mann nen Anzug, Krawatte, schicke Schuhe und Gürtel, dann setzt du dich hin und wartest, dass du abgeholt wirst. So funktioniert das nicht. Da kommt keine Limousine vorgefahren, da kommt keiner, der dich entdeckt.

Das ist so ein bisschen wie Musikstars, die bekannt geworden sind. In einer meiner Folgen, ich glaube, ich habe gar nicht in meiner Folgen darüber gesprochen. Ich glaube in einem meiner Videos habe ich darüber gesprochen, dass Max Giesinger, der ja ich in Deutschland hier mittlerweile sehr erfolgreich geworden ist, wahrscheinlich auch über Deutschland hinaus, lange darauf hingearbeitet hat, viele viele Jahre, bis dieser Erfolg sich eingestellt hat. Und auf dem Weg dahin sind viele Dinge gelungen und ganz viele Dinge sind eben noch nicht gelungen und trotzdem ist er weitergelaufen.

Und genau das bedeutet dieses Preparing, das bedeutet dieses sich vorbereiten für Möglichkeiten.

Vorbereiten für Möglichkeiten bedeutet nicht auf sie zu warten, sondern Wege zu gehen, Dinge auszuprobieren, probieren probieren, ohne zu wissen, ob sie jetzt letztendlich von Erfolg gekrönt werden oder nicht. Einen Schritt nach dem anderen zu gehen, trotzdem im Spiel bleiben, trotzdem dranbleiben, neue Wege ausprobieren, aus dem was du gemacht hast, aus den Erfahrungen lernen, die miteinbeziehen und immer weiter gehen ja.

Das ist es, was am Ende dazu führt dass wir Möglichkeiten erkennen, denn die Möglichkeiten sind da!

In der Tat es ist aber halt nunmal so, dass wir uns auf den Weg machen müssen, um diese Möglichkeiten zu entdecken, zu erfahren zu erkennen und teilweise wird man da auch wirklich gefunden auf diesem Weg aber, wären wir nicht die Schritte gegangen bis dahin - wenn du jetzt sehen könntest, wie wild ich hier rum gestikuliere - also wären wir nicht die Schritte bis dahin gegangen, wären wir nie in den Dunstkreis dieser Möglichkeit gekommen.

Und das ist es was mir so ein bisschen gerade im Moment echt auf den Keks geht in manchen Haltungen da draußen. Dass so viele darauf warten, dass Dinge sich verändern, ohne selbst mal die Popobäckchen zusammen zu kneifen und zu sagen, okay dann gucke ich halt mal wie ich zumindest mal für mich eine Variante dessen finden kann. Ich kann nicht alles ändern, ich kann schon gar nicht alles alleine ändern, aber ich kann verdammt noch mal aufstehen und loslaufen! Ich kann gucken, ich kann mich mit Menschen austauschen, ich kann die treffen ,ich kann Spazierengehen im Wald und einfach mal meinen Gedanken freien Lauf lassen, weil hast du schon mal so ein richtiges Brainstorming gemacht?

So ein Brainstorming, wo wirklich alles einfach mal rausgeht, dieser ganze Gedankensturm nach draußen dringt und wenn du das Gefühl hast, dass nichts mehr da ist, was jetzt noch aus dir rauskommen kann, dann können die neuen Gedanken kommen, dann können neue Schritte gegangen werden.

Und vielleicht ist einer dieser neuen frischen Gedanken schon wieder genau das, was William Duggan meint mit seiner strategischen Intuition.

Also ihr Lieben da draußen: Pobacken zusammenkneifen und egal wie häufig du schon auf die Nase gefallen bist aufstehen, einen Schritt nach dem anderen gehen. Ich mache das auch so, ganz viele andere Menschen machen das auch so, und die Menschen, die dich inspirieren, die du vielleicht das Vorbild hast, wie ich z.b. Walt Disney, der ist auch auf die Nase gefallen. Nicht alles war mit Zuckerguss bestäubt, was er produziert hat und trotzdem hat er weiter gemacht ja.

Das war heute mein wunderbarer Gedanke und ich glaube ich lasse es bei preparing for opportunities.

Ich bin gespannt, was du für Schritte gehst. Lass mich teilhaben und ja melde dich auch, wenn du merkst hier ich stoße immer wieder an einen Punkt, weil hey genau dafür bin ich da, dass diese Punkte dir keinen Anstoß mehr geben.

Also let me know, was sind deine Schritte, was möchtest du gerne verändern für dich? Fang immer bei dir an, da hast du den größten Hebel und schreib einen Kommentar, schreib mir ne E-Mail, vernetze dich mit mir auf Social Media, schreib mir dort, kommentiere, ich bin da.

Ich warte nur auf die Möglichkeit, um mit dir noch weiter in Kontakt zu treten und ich freue mich darauf und auf die nächste Folge, ich hoffe, dass das nicht so lange auf sich warten lässt ich kann für nichts garantieren aber ich, gebe wirklich mein Bestes ich schwör.

Und dann hören wir uns wieder in der nächsten Folge von meinem Podcast für wunderbare Gedanken.

Mein Name ist Carina Schimmel und ich sage tschüss, mach's gut, ciao ciao, bis bald,

deine Carina

Wer schreibt, spricht und inspiriert hier?​

Das bin ich, Carina!

Wenn ich nicht schreibe oder Interviews führe, begleite ich Menschen dabei, einen Weg aus ihrem Gedankenchaos und hinein in ein Energie ✺ reiches Leben zu finden.

Hast du auch gerade ein Zuviel an Gedanken und Emotionen und wünschst dir wieder mehr Ruhe im Kopf?

Dann komm doch einfach bei Redebedarf vorbei. Dort ist der Raum für deine Gedanken und du kannst dir wieder Luft machen und Klarheit gewinnen.