Ich kann es nicht mehr hören!

Klingt voll fies, oder? Ist aber tatsächlich so. Ich kann es nicht mehr hören! Dieses ganze Gerede von Energieräubern, -fressern oder -vampiren.

Glaubst du wirklich, dass jemand dir deine Energie wegnehmen kann? Ich nicht! Und ich sage dir auch warum.

Deine Energie unterliegt deiner Verantwortung! Bist du selbst in einer guten Verbindung mit dir, in einer guten Balance so zu sagen, dann wirst du auch genau spüren, was dir guttut und was nicht. Du wirst auch genau spüren, wie du deine Energie einsetzt und was du besser sein lässt.

Die Kunst ist es, eine gute Verbindung mit dir selbst herzustellen und im Gleichgewicht mit deiner Lebensenergie zu sein.

Dazu kommen wir auch noch. Zuvor will ich dir noch aufzeigen, was es bedeutet mit deiner Lebensenergie im Gleichgewicht zu sein und vor allem auch, wann du es nicht bist.

Zu mir kommen häufig Menschen, die mit ihrer Energie gerade nicht in einer guten Verbindung sind. Das äußert sich oftmals in Energielosigkeit nach Terminen oder bereits einer dauerhaften Energielosigkeit. Mangelnde Kreativität, Reizbarkeit, Müdigkeit, schlechter Schlaf und ebenfalls körperliche Beschwerden wie Kopfschmerzen oder Rückverspannungen /-schmerzen. Es zeigt sich aber auch darin, dass sie fast nur noch am Reagieren sind.

Sie sind nur noch dabei, die Arbeit irgendwie zu schaffen und haben kaum noch die Chance gestalterisch auf ihr Leben und Arbeiten einzuwirken. Dann höre ich häufig die Aussagen: „Die Kunden können nicht warten. Sie wollen alles am liebsten gestern“ oder „Ich muss die Aufträge annehmen, wer weiß, wann wieder etwas kommt“ oder „Es gibt ja auch Geld“.

Die Kunst ist es, eine gute Verbindung mit dir selbst herzustellen und im Gleichgewicht mit deiner Lebensenergie zu sein. Klick um zu Tweeten

Wenn ich dann näher nachfrage, höre ich dann schließlich die Beschwichtigungen: „Na ja, es geht ja auch immer irgendwie“ oder „Bald ist Urlaub/Weihnachten/Jahresende, dann kann ich mich erholen“.

Das ist nicht das, was sich die meisten von ihnen unter ihrer Selbstständigkeit vorgestellt haben. Sie wollten meistens eher raus aus dem Hamsterrad, kreativ und gestalterisch einwirken und auch einen echten Beitrag leisten, sprich einen Unterschied machen mit dem, was sie tun.

Doch am Ende finden sie sich in der Energiefalle wieder. Das muss aber nicht sein und ich verrate dir auch warum.

Als allererstes: Deine Energie ist Chefsache! Sprich, du hast dich um deine Energie zu kümmern und für sie zu sorgen! Deine Lebensenergie liegt zu 100 % in deiner Verantwortung.

Das heißt aber auch, dass die Anderen alles richtig machen und du dich bewegen musst. Nicht deine Kunden, deine Partner, deine Kinder oder wer auch immer raubt dir deine Energie. Diese Menschen machen aus ihrer Sicht alles richtig, denn es liegt nicht in ihrer Verantwortung, sich um deine Energie zu kümmern.

Du kannst es dir so vorstellen: Wenn du deine Haustüre sperrangelweit offen stehen lässt, dann brauchst du dich auch nicht wundern, wenn die Leute reingehen, sich an deinem Kühlschrank bedienen, weil sie hungrig sind und das gerade einfach für sie ist und am Ende nichts mehr für dich übrig bleibt.

Mit deiner Energie verhält es sich genauso! Wenn du immer offen bist, jeden Auftrag anzunehmen – sei es beruflich oder im übertragenen Sinne privat, wenn du immer für jeden der gerade etwas von dir braucht – sei es in Form von Unterstützung, Zuspruch oder oder – uneingeschränkt zur Verfügung stehst, du aber gleichzeitig nichts für dich selbst tust, dann bleibt am Ende auch nichts für dich übrig.

Das ist eine relativ einfach Rechnung, oder? Ich bin mir sicher, du weißt genau, wovon ich hier spreche, denn als busy Business Lady hast du das bereits mehr als ein Mal erlebt. Und ich könnte mir vorstellen, dass du auch schon mehr als ein Mal den Vorsatz hattest, das zu verändern. Habe ich recht?

Sei dir sicher, du bist nicht alleine!

Und die meisten Menschen haben es nicht gelernt, auf ihre Energie zu achten. Ebenso wie dir wurde ihnen beigebracht, dass Leistung belohnt wird. Dieses Prinzip oder ein ähnliches sind so sehr in dir und uns allen verankert, dass du erst wieder lernen darfst, dich selbst wieder in den Mittelpunkt zu stellen. Und vor allem, dass es in Ordnung ist, wenn du dich in den Mittelpunkt rückst, dass das so sein DARF.

Denn wenn wir ehrlich sind, anders wirst du nie wirklich zufrieden und somit auch nie ganz der Mensch sein, der du sein willst und der auch für dein Umfeld eine wirkliche Bereicherung ist.

Jetzt bleibt nur noch die Frage, wie du eine gute Verbindung zu dir und deiner Energie herstellen kannst?

Dafür will ich dir drei meiner besten und bewährtesten Tipps mit auf den Weg geben:

1. Komme zurück in deinen Körper:

Der einfachste Weg ist dein Körpergefühl. Dein Körper ist immer deine Verbindung für das Hier und Jetzt. Er weißt dir immer den Weg hin zu deinen Bedürfnissen und er zeigt dir überdeutlich, was du gerade brauchst und was dir guttut.

Wenn du nicht in einer guten Verbindung mit deiner Energie bist, weil du immer sehr viel am Arbeiten und Organisieren und und und bist, dann bist du die überwiegende Zeit mit deiner Energie im außen unterwegs. Sprich, du fühlst dich selbst gerade nicht so, dass du deine Bedürfnisse wahrnehmen kannst.

Der Weg zurück ist super einfach und mag dir vielleicht banal erscheinen ABER das ist genau das, was es braucht, damit du schnell wieder zurück in dein Gefühl gehen kannst.

Bist du bereit? Gut! Der einfachste Weg zurück in dein Körpergefühl ist dein Atem. Probiere es am besten gleich aus:

Atme ein und atme aus. Mit jedem Atemzug verbindest du dich wieder mehr mit dir selbst. Lege deine Hände auf deinen Bauchnabel und spüre in deinen Körper hinein. Beim Einatmen hebt sich deine Bauchdecke und beim Ausatmen senkt sie sich wieder. Spüre in deinen Körper. Spüre in deine Energie.

2. Lerne, zu dir selbst ja zu sagen

Wenn du ähnlich gestrickt bist wie ich, dann fällt es dir wahrscheinlich nicht immer leicht zu anderen Menschen nein zu sagen. Das mag sein, weil du sie nicht verletzen willst, wenn die Menschen dir nahestehen. Oder vielleicht sind es Kunden, die du nicht enttäuschen willst. Womöglich auch, weil du Angst hast, dass so schnell kein neuer Auftrag nachkommt.

Doch eines darfst du nie vergessen: Du tust niemandem einen Gefallen, wenn du dich selbst vergisst. Und das weißt du ganz genau, da bin ich mir sicher. Du bist doch auch schon einmal geflogen, oder? In den Sicherheitsunterweisungen bekommt man immer gesagt, dass man die Sauerstoffmaske zuerst über die eigene Nase ziehen und erst dann anderen Menschen helfen soll.

Wenn du aus dem Vollen schöpfen kannst mit deiner Energie, dann bist du eine echte Bereicherung für andere Menschen. Dazu habe ich auch ein Video gemacht, welches du in meinem YouTube-Kanal finden kannst.

3. Nimm’ dich selbst ernst

Ich weiß, dass das meistens die größte Herausforderung für die Menschen ist, die es lieben andere zu unterstützen. Doch bitte: nimm’ dich selbst ernst! Nimm’ ernst, was du wahrnimmst und finde die einfachste Möglichkeit, deinem Gefühl zu folgen.

Wenn du dich selbst nicht ernst nimmst, warum sollte es jemand anderer tun? Warum sollte jemand das für dich übernehmen, wenn, wie du jetzt ja weißt, deine Energie Chefsache ist? Also verhalte dich auch selbst so, wie du es von anderen gerne hättest.

Nimmst du dich selbst ernst, brauchst du dir auch keine Gedanken darüber zu machen, wie du deine Grenzen ziehen musst oder du dich abgrenzen sollst. Denn genauso wie deine Energie für dich spürbar ist, ist sie auch für andere Menschen spürbar. Sie werden deine innere Klarheit wahrnehmen, du wirst sehen. Na, hast du Lust es auszuprobieren?

OK, das war er nun, mein Beitrag für heute um dir aufzuzeigen, das deine Energie Chefsache ist.

Und nun bist du dran: Wie geht es dir mit deiner Energie gerade? Was nimmst du aus diesem Beitrag für dich mit? Was spürst du gerade?

Ich freue mich auf deine Antworten entweder hier als Kommentar oder gerne auch direkt über post@carinschimmel.de oder mein Kontaktformular.

Hab‘ eine zauberhafte Zeit bis zum nächsten Mal!

Herzensgrüße und bis bald,
deine Carina

P.S. Hier findest du eine Möglichkeit, mit deiner Energie wieder so richtig in Einklang zu kommen: https://carinaschimmel.de/workshop-qigong-fuer-selbstaendige/

Wer schreibt, spricht und inspiriert hier?

Grüß‘ dich, ich bin Carina!

Wenn ich nicht schreibe oder Interviews führe, begleite ich Menschen dabei, einen Weg aus ihrem Gedankenchaos zu finden und ihre wunderbaren Gedanken wieder zu entdecken?

Fühlst du dich gerade gefangen in deinen eigenen Gedanken?

Dann buche dir gerne kostenfrei und unverbindlich ein virtuelles Kennenlerngespräch mit mir.

Darin können wir besprechen, wo du gerade stehst und wie ich dich unterstützen kann.

ZUM KALENDER >>