In dieser Folge erfährst du:

was Blockaden wirklich sind und wie dir ein Ei dabei helfen kann, endlich von ihnen loszukommen.

Kennst du auch das Problem mit den Blockaden? Du würdest so gerne weiter kommen, den nächsten Schritt gehen oder endlich auf ein nächstes Level mit deinem Business kommen aber irgendwie kommst du nicht weiter. Hier muss noch eine Blockade sitzen, die es erst zu lösen gilt. Oder vielleicht doch nicht?

Du liest lieber? Hier ist der Text zur Episode:

Hallo und herzlich willkommen zu meinem Podcast für wunderbare Gedanken. Mein Name ist Carina Schimmel und in dieser Folge werde ich dir etwas darüber erzählen warum Blockaden lediglich kleine Denksackgassen sind und wie du ganz ganz leicht aus diesem Sackgassen heraus manövrieren kannst.

Und ich weiß nicht ob du das kennst aber ich war ja schon lange Zeit so eine Blockaden Denkerin, obwohl ich es wirklich schon hätte besser wissen müssen. Aber irgendwie anscheinend war es für mich einfacher in Blockaden zu denken, als ohne Blockaden zu denken.

Und wenn du willst, dann stell es dir das doch mal so vor: Ganz oft bekomme ich von meinen Kundinnen gesagt: „Ja irgendwo glaube ich habe ich da noch eine Blockade und ich komme da einfach nicht weiter egal was ich versuche, ich komme nicht weiter. Ich muss hier noch eine Blockade haben die es zu lösen gilt.“ Wirklich ich dachte genauso!

Und wenn du dir das mal als Bild vorstellst; ja stell dir vor du läufst draußen rum spazieren im Wald auf dem Feld irgendwo und du gehst einen Weg den du vielleicht so noch nie gelaufen bist, und irgendwann merkst du hups der Weg geht nicht weiter es ist eine Sackgasse.
Alles klar, du drehst um gehst den Weg wieder zurück nimmst den nächsten Weg. Und so kommst du weiter, kommst nach Hause, kommst du an dein Ziel, entdeckst noch was neues, einen neuen Weg vielleicht und so weiter und so fort.

Beim Blockaden denken wäre es in diesem Bild so, als würdest du immer, wieder wenn du spazieren gehst, genau diesen gleichen Weg laufen von dem du genau weißt, dass er in einer Sackgasse endet. Keiner von uns, weder du noch ich, würden im wirklichen Leben so etwas tun. Ja das würden wir niemals machen ich denke darin sind wir uns beide absolut einig. Okay, pass auf, wie kannst du es schaffen dieses Blockaden denken loszulassen.

Dazu erzähle ich dir die Geschichte, eine ziemlich lustige sie handelt von Eiern. In meiner Ausbildung zur Qigong Lehrerin gab es an einem Wochenende Eier für alle. Pass auf es war so:

Unsere Lehrerin brachte eben diese Schachtel mit den Eiern mit und wir alle sollten uns mindestens ein Ei nehmen. Und auf dieses Ei sollten wir drauf schreiben was uns gerade am meisten nervt, was uns vielleicht wütend macht, oder ob wir überhaupt wütend sind, irgendetwas was uns ja so richtig blockiert, triggert, nenn es wie du willst.

Ich habe mir ein Ei genommen. Manche haben sich auch zwei Eier genommen und ich glaube einer oder eine hatte sich sogar drei Eier genommen Wir haben die Eier beschriftet alles schön und gut dann ging es weiter. Die Aufgabe war, diese Eier nicht aus der Hand zu legen. Wir sollten uns um diese Eier kümmern als wären sie unser kostbarster Besitz. Das heißt, wir durften sie nicht aus der Hand legen, wenn wir essen, wir durften sie nicht aus der Hand legen, wenn wir die Übungen gemacht haben, wir durften sie nicht aus der Hand legen, wenn wir aufs Klo gehen mussten, wir durften sie nicht weglegen, wenn wir schlafen gegangen sind und so weiter und so fort und das für ein ganzes Wochenende.

Du kannst dir vielleicht vorstellen wie genervt ich war allein nur noch zwei Stunden. Und das sollte ja tatsächlich ein ganzes Wochenende gehen. Und ich muss so lachen, wenn ich wenn ich daran zurückdenke, weil es so witzig war. Am letzten Tag hat unsere Lehrerin das ganze Ding aufgelöst. Sie hat gesagt sinngemäß: „So wie er jetzt mit den Eiern umgegangen seid, dass ihr sie gepflegt habt, sie gehegt habt, auf sie aufgepasst habt, genauso geht ihr mit euren Problemen um. Ihr nehmt sie mit, ihr betüttelt sie, ihr herzt sie, ihr pflegt sie, indem ihr immer wieder eure Aufmerksamkeit auf sie lenkt.“ Und das war genau exakt so!

Ich habe die ganze Zeit nur an dieses – Entschuldigung – doofe Ei gedacht. Ja, das hat mich genervt meine Aufmerksamkeit war nur bei diesem Ei. Ich konnte meine Übungen nicht so gut machen, wie ich sie sonst gemacht habe und du kannst dir sicher sein, ich konnte auch nicht so gut und entspannt zur Toilette gehen, wie ich es sonst immer getan habe. Nur wegen diesem Ei!

Und genauso verhält es sich tatsächlich mit den ganzen Problemen und Blockaden. Das heißt, wenn du deine Blockaden und Problemen, nenne es wie du es möchtest, einfach loslassen können möchtest, dann hör auf sie zu pflegen! Hör auf deine ganze Aufmerksamkeit dahin zu lenken, denn da wo deine Aufmerksamkeit hingeht da fließt auch deine Energie hin und dort wird es wachsen. Einfach nur weil du dem ganzen so viel Bedeutung schenkst.

Und vielleicht kennst du das, dass du dich erheblich und maßlos über irgendetwas aufregst, das dich wahnsinnig getriggert hat, was dich getroffen hat und und und. Und erzählst das jemandem und du kannst gar nicht vor lauter Eifer darüber dich beruhigen und dein Gegenüber guckt dich an und sagt: „Aber wo genau ist jetzt eigentlich das Problem?“

Das ist der Punkt! Dadurch dass wir unsere Probleme, unsere Blockaden so sehr pflegen ihnen so viel Aufmerksamkeit und damit soviel Energie schenken, damit werden sie für uns riesengroß nehmen Dimensionen an und bestimmen unser Leben, bestimmen unsere Realität. 

Ganz ehrlich, gut fühlen dabei tut sich doch wirklich keiner und mit dem Denken, dass ich Blockaden habe, denke ich doch niemals, dass ich gut bin, so wie ich bin. Weil ich muss doch erst noch diese Blockade lösen. Nein das musst du nicht! Du bist gut so wie du bist!

Und so wie du es beim Spazierengehen machen würdest, dass du einfach einen anderen Weg gehen würdest, so darfst du es auch in allen anderen Bereichen machen. Geh mit deinem Geist einen anderen Weg. Er ist kreativ genug, genug neue Gedanken auf die Welt zu bringen, die dir helfen einen anderen Weg zu finden.

Und das ist die Geschichte davon, wie du deine kleinen Denksackgassen loslassen kannst und einfach neue Wege gehst, deine Aufmerksamkeit auf andere Dinge lenkst und somit deine Energie endlich wieder fließen kann, ohne diese lästigen kleinen Blockaden.

Ich hoffe, dir hat die Geschichte gefallen in dieser Folge und wenn ja, dann lass mir doch ein Like hier, oder einen Kommentar, oder abonniere meinen Podcast auf dem Kanal, der dir am liebsten ist und am nächsten ist. Und dann hören wir uns wieder in der nächsten Folge von meinem Podcast für wunderbare Gedanken. 

Mein Name ist Carina Schimmel und ich freue mich schon, dich das nächste Mal wieder am anderen Ende zu haben. Bis dahin mach’s gut!
Ciao, ciao, deine Carina.