Viele meiner Kundinnen haben kein Thema mit Geld im Sinne von Geld haben. Sie haben Geld, es mangelt ihnen diesbezüglich an nichts. Und doch sind sie unzufrieden mit der Beziehung, die sie zu ihrem Geld haben.

Woher kommt das?

Es schein, dass Geld nicht gleich Geld ist. Meine Kundinnen erzählen mir dann, dass das Geld von den Eltern kommt, vom Ehemann oder aus einem Vermögen, welches ihnen zur Verfügung steht, sie es selbst aber nicht generiert haben.

Meine Kundinnen können über dieses Geld verfügen, um zu investieren, ihr Business aufzubauen oder um Engpässe auszugleichen. Doch sie tuen es häufig mit einem komischen Gefühl oder einem schlechten Gewissen im Hinterkopf.

Die Gefühle, die sie mit diesem Geld in Verbindung bringen, sind nicht so toll und sie haben zu diesem Geld auch eher eine seltsame Beziehung.

Es ist nicht ihr Geld!

Es ist nicht Geld, dass sie selbst durch ihr Business generiert haben. Sie haben es nicht selbst erschaffen. Dabei liegt das Erschaffen von Neuem so sehr in uns Frauen begründet. Wir haben die Fähigkeit neues Leben durch unseren Körper zu erschaffen. Nicht ganz alleine aber doch schon einen entscheidenden Teil davon. ;o)

Während meine Kundinnen – und du vielleicht auch – einen Unterschied machen, ob sie das Geld selbst erschaffen haben, durch das, was sie lieben, macht das Geld KEINEN Unterschied. Denn es kommt zu ihnen. Es kommt vielleicht nicht durch die Tür, die sie sich gerade wünschen aber es kommt.

Die Gründe, weshalb es noch nicht durch das eigene Business kommt, können vielschichtig sein. Bei manchen liegt es daran, dass sie noch nicht an sich und ihre einzigartigen Fähigkeiten glauben. Bei anderen liegt es vielleicht daran, dass sie noch nicht ihre eigene Wahrheit kommunizieren oder sich noch nicht trauen, sich zu zeigen. Wie gesagt, dafür gibt es verschiedene Gründe.

Doch eines solltest du nicht vergessen: Dein Geld will zu dir kommen!

Du bist es, die die Qualität und die Emotionen bestimmt, die dein Geld für dich hat.

Wie ist es bei dir?

Ich sende dir liebste Grüße,